Reinigung der Haut: Mythen und Wahrheiten über das Verfahren


Posted on 8 de Juli de 2023 by rafael31101996

Die Gesichtsreinigung zürich ist eine der derzeit am häufigsten nachgefragten Schönheitsbehandlungen. Sie kann die Poren reinigen und das Auftreten von Pickeln verringern, die Hautsebumproduktion reduzieren, die Zellen entgiften und verjüngen. Aber welche Mythen und Wahrheiten gibt es über das Verfahren, die Sie noch nicht kannten? Wir haben diesen Artikel speziell für Sie vorbereitet, wenn Sie noch Fragen zum Thema haben. Schauen Sie mal rein!

1.Nach der Gesichtsreinigung darf ich nicht in die Sonne gehen.

Wahrheit! Die Verwendung von Sonnenschutzmittel ist nach dem Eingriff unerlässlich, um mögliche Flecken unter der Haut zu vermeiden. Dies liegt daran, dass die Haut sehr empfindlich und empfindlich wird und irreversible Flecken auftreten können, wenn Sie den Empfehlungen des Kosmetikers nicht folgen. Setzen Sie daher immer auf einen Sonnenschutz mit mindestens SPF 30 und Accessoires wie Hüte und Mützen, um sich vor der Sonne zu schützen.

2. Die Gesichtsreinigung ist nur für fettige Haut geeignet.

Mythos! Alle Hauttypen können von dem Verfahren profitieren. Obwohl es häufiger bei fettiger Haut und Akne-Tendenz verwendet wird, gibt es verschiedene Arten von Reinigungen, von denen jede besser zu einem Hauttyp passt, wobei die Häufigkeit und der Abstand zwischen den Sitzungen sowie die verwendeten Produkte variieren. Es gibt spezifische Produkte für trockene, misch- und fettige Haut. Alle Hauttypen können von besseren Ergebnissen der zu Hause verwendeten Produkte profitieren, die aufgrund der geöffneten Poren intensiver eindringen können.

3. Die tägliche Hautpflege kann nach der Reinigung normal fortgesetzt werden.

Es kommt auf das Produkt an. Sie sollten besonders auf Produkte mit Säuren in ihrer Zusammensetzung achten, da sie zu einer weiteren Reizung führen und das Gesicht noch empfindlicher machen können. Wie zuvor erwähnt, ist die tägliche Verwendung von Sonnencreme von entscheidender Bedeutung, um dauerhafte Flecken zu vermeiden. Die Verwendung von Feuchtigkeitscremes kann dazu beitragen, die Haut zu beruhigen und zu pflegen.

4. Das Gesicht kann nach der Technik markiert bleiben.

Wahrheit! Aufgrund der Entfernung von Mitessern und Pickeln ist es normal, dass die Haut empfindlich, gerötet und markiert wird. Es kann auch leicht schmerzhaft sein. Die Verwendung beruhigender Produkte nach dem Eingriff wird empfohlen.

5. Schwangere können das Verfahren nicht durchführen lassen.

Mythos! Schwangere können auch von den Vorteilen einer Gesichtsreinigung profitieren, sofern spezifische und für diesen Fall geeignete Produkte verwendet werden.

6. Es ist am besten, in der Adoleszenz mit der Gesichtsreinigung zu beginnen.

Wahrheit! Je früher, desto besser! In der Pubertät beginnen die Hormone, die Talgdrüsen und die sogenannten Keratinozyten anzuregen, was zu den gefürchteten Pickeln führt. Durch die Durchführung der Behandlung seit Beginn dieser Phase können das Auftreten von Akne und die Hautöligkeit erheblich reduziert werden.

7. Eine gründliche Gesichtsreinigung mit Extraktion kann problemlos zu Hause durchgeführt werden.

Mythos! Eine Gesichtsreinigung ohne die Hilfe eines qualifizierten Fachmanns kann zu Infektionen, Narben und Flecken führen und das Erscheinungsbild der Haut weiter verschlechtern. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen und die Behandlung sicherer zu gestalten, ist die Hilfe eines Kosmetikers zweifellos der beste Weg dazu.

8. Männer sollten das Rasieren nach dem Eingriff vermeiden.

Wahrheit! Die Rasierklinge verletzt die bereits empfindliche Haut noch mehr. Es ist am besten, mindestens 3 Tage zu warten, um sich zu rasieren.

9. Die Gesichtsreinigung sollte regelmäßig durchgeführt werden.

Wahrheit! Der Fachmann sollte die Bedürfnisse des Patienten je nach Hauttyp beurteilen. Fettige Haut neigt dazu, kürzere Abstände zwischen den Sitzungen zu erfordern, während normale Hauttypen zwischen 45 und 60 Tagen variieren können.


Gesundheit

0

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nemo Devices